Yeah, Strand in Sicht! Doch wie verschiebe ich meine Periode?

Meistens kommt die Periode ungelegen, und manchmal auch zum dümmstmöglichen Zeitpunkt: wenn das Meer ruft oder ein Sport-Event, ein Festival oder eine wichtige Prüfung. Dann ist nicht nur der Tamponwechsel nervig. Auch körperliche Beschwerden sind belastend. Gut, dass du selbst bestimmen kannst, wann die Periode einsetzt. Wir zeigen dir, wie es geht.

Periode verschieben, wenn du die Pille nimmst

Bei sogenannten Ein-Phasen-Präparaten geht das Verschieben ganz leicht. Das sind alle Pillen, die du über 21 Tage nimmst. Dabei enthält jede Pille die gleiche Hormonmenge.

  • Du willst deine Periode nach hinten verschieben? Dann mach nach 21 Tagen keine Pause, sondern nimm sofort die Pillen der nächsten Packung. Je nach Pille kannst du bis zu drei Packungen durchnehmen  – bitte lies dazu die Packungsbeilage oder frag deinen Arzt.
  • Du willst deine Periode nach vorne verschieben? Dann höre einfach schon beispielsweise nach 14 statt nach 21 Tagen auf, die Pille zu nehmen. Deine Regelblutung setzt dann früher ein. Es ist wichtig, dass du nach der 7-tägigen Pillenpause pünktlich wieder mit der Einnahme beginnst.
Du willst deine Periode nicht dauernd verschieben, aber trotzdem nicht jeden Monat deine Tage haben? Dafür gibt es spezielle Vier-Perioden-Pillen. Der große Vorteil: Du bekommst nur noch 4-mal im Jahr deine Menstruation.
Denn die monatliche Blutung ist nicht erforderlich, um gesund zu sein. Auch die Fruchtbarkeit wird selbst bei jahrelanger Pilleneinnahme nicht negativ beeinflusst. Sprich am besten mit deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt darüber. Sie können dich rund um die Vier-Perioden-Pille beraten.
Gelber PunktGelber PunktGelber Punkt

Periode verschieben mit Hormontabletten

Wenn du nicht die Pille nimmst, kannst du die Periode durch die Einnahme eines speziellen Hormons verschieben, das dir ein Arzt verschreiben kann: Norethisteron, ein Wirkstoff, der zu den Gelbkörperhormonen (auch Gestagen genannt) gehört und in erster Linie bei starken Monatsblutungen und prämenstruellen Beschwerden eingesetzt wird. Diese Hormontabletten nimmst du ab ca. drei Tage vor dem Einsetzen deiner Periode. Dadurch verzögert sich der Abbau der Gebärmutterschleimhaut und damit auch deine Monatsblutung. Wichtig: Auf diese Art solltest du deine Periode nicht länger als um zwei Wochen verschieben.